Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Beichte

Beichte

Foto: ⓒ Friedbert Simon - Pfarrbriefservice.de

 

Das Sakrament der Versöhnung

„So spreche ich dich los von allen Sünden ….!“ Prof. Dr. Theodor Schneider, Dogmatiker (em.) an der Universität in Mainz sprach schon in den 80er Jahren vom „vergessenen Sakrament“, als das Thema Buße, Umkehr und Versöhnung zur Sprache kam. In der Tat, viele aktive Christen haben keinen Zugang mehr zur Feier der Versöhnung.

 

„Denen ihr die Sünden vergebt, denen sind sie vergeben“ hören wir im Evangelium des Pfingsttages. Hier wird konkret der Heilswille Gottes sichtbar, denn das was verloren war, will er heimholen, was zerbrochen war, will er heilen.

 

Wir bemühen uns, schon den Erstkommunionkindern zu vermitteln, dass die Vergebungszusage Gottes zu Befreiung und Frieden führen möchte. Jeder verantwortungsbewusste Priester, der dieses Sakrament spendet, tut dies demütig eingedenk seiner eigenen Gebrochenheit und achtet darauf, dass auch die guten Seiten des Menschen zur Sprache kommen. Vor allem aber ist der Spender dieses Sakramentes zutiefst dankbar über das Vertrauen der Menschen, mit denen er selbst ja unterwegs ist.

 

So ist ein gutes Beichtgespräch in erster Linie auch ein Glaubensgespräch und will dem Menschen helfen sein Leben im Licht der befreienden Botschaft des Evangeliums zu erkennen.


Regelmäßig wird das Sakrament in allen Gemeinden gespendet:

  • Biesdorf: freitags: 18.00 Uhr – 19.00 Uhr und nach Vereinbarung
  • Friedrichsfelde: freitags 18.30 Uhr – 19.00 Uhr und nach Vereinbarung
  • Kaulsdorf: samstags 17.30 Uhr – 18.30 Uhr und nach Vereinbarung
  • Marzahn: samstags 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung 

Vermeldungen unserer Kirchengemeinden

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

30. 05. 2024

 

02. 06. 2024 - Uhr

 

08. 06. 2024

 

Kontakt

Zentralbüro Di - Fr 10 - 16 Uhr

Tel.: (030) 643 849 70

Besuchen Sie uns: Di 10 - 12 Uhr, Mi 9.30  - 12 Uhr, Fr 14 - 18 Uhr

Kurze Straße 4, 10315 Berlin

Am Mittwoch und Donnerstag, 29./30.05.24 ist aus betrieblichen Gründen geschlossen.

E-Mail:

 

Notfalltelefon für Krankensalbung und Sterbefälle:

0151 / 271 843 56 

Pfarrer Martin Benning

Tel.: (030) 643 849 72
 

Überweisungen bitte auf das Konto der Pax-Bank

 

IBAN:

DE 57 3706 0193 6004 2600 05    

BIC: GENODED1PAX